Arabische Liga, Konferenzsaal

LIGA DER ARABISCHEN STAATEN, KAIRO (ÄGYPTEN)

Hauptsitz der Arabischen Liga in Kairo, Ägypten


1945 wurde die Arabische Liga in Kairo gegründet – 10 Jahre später der Hauptsitz errichtet. 2015 ist das Gebäude am Tahrir Platz renoviert worden. Im Anschluss wurde unser Partner „Quality Egypt“ 2019 damit beauftragt die Technik des Gebäudes unter Berücksichtigung der Architektur und der Innenausstattung zu erneuern und zu modernisieren.

Ausgangssituation


  • Die Haupthalle sowie unterschiedlich große Tagungsräume (klein, mittel und groß) sollten mit neuer, moderner Technik ausgestattet werden.
  • Es sollten u.a. ein Audiosystem, ein Konferenzsystem, ein Dolmetschersystem und ein Videosystem installiert werden.
  • Das Gebäude wurde im Jahr 2015 renoviert, dabei sind die ursprünglichen Architektur und Innenausstattung erhalten geblieben. Die neue Technik musste an diese Gegebenheiten angepasst werden – neue Kabeltrassen konnten beispielsweise nicht verlegt werden.
  • Die Teilnehmer/Redner der Arabischen Liga setzen sich in der Regel aus hochrangigen Personen der Mitgliedsstaaten zusammen: aus Ministern, Präsidenten, Prinzen und Königen – eine gute Verschlüsselung sollte daher gegeben sein.

Die Details


Quality Egypt hatte bereits früher an dem Hauptsitz der Arabischen Liga in Kairo gearbeitet und konnte somit direkt mit den anstehenden Arbeiten beginnen und die Wünsche und Anforderungen des Kunden umsetzen.

Integration moderner Technologie in die vorhandene Architektur

„Wir mussten die Haupthalle modernisieren und Spitzentechnologie installieren. Die anderen Details betrafen die Integration unserer Technologie in den Innenraum und das Ausstattungsdesign, bei dem der Kunde, der Berater und die Architekten sehr strikt waren“, sagt Mohamed Attia, Geschäftsführer von Quality Egypt. Der Entwurf der Architektin bewahrte historisch relevante Merkmale wie die Schrifttafeln über der Hauptbühne und die komplizierten hölzernen Wandpaneele. Der zentrale Kreis der Halle, der Mittelpunkt der Versammlung, wurde mit einem schönen, von der arabesken Geometrie inspirierten Muster aktualisiert.

Das Projekt war ein echter Fall von „raus mit dem Alten, rein mit dem Neuen“, da alles in der Haupthalle ersetzt werden sollte, abgesehen von einem sehr alten Marmorstück in der Mitte der runden Haupthalle. Das Budget für die AV-Ausstattung belief sich auf 1,2 Mio. $ – die Dauer des Projekts belief sich auf rund 3 Jahre. Im Jahr 2021 fand die endgültige Übergabe statt, nachdem auch andere Teile der Renovierung abgeschlossen waren.

Multimedia-Konferenzeinheiten von Brähler Systems

Das Herzstück der Haupthalle, wenn man einmal von der atemberaubenden Architektur absieht, ist das Brähler-Konferenzsystem, das erste seiner Art, das in Ägypten installiert wurde.  Im inneren Kreis der Haupthalle befindet sich für jedes Land der Arabischen Liga (22) ein Sitz. Jeder dieser Sitze ist mit einer Brähler SMic133D Multimedia Einheit ausgestattet und verfügt über ein 13-Zoll-Full-HD-Touch-Display, auf dem die Teilnehmer relevante Dokumente einsehen und abstimmen können. Dazu ist jede Delgierteneinheit mit einem Schwanenhalsmikrofon und Kopfhörern für die Audioübersetzung ausgestattet. Nur die Mitglieder des inneren Kreises haben das Recht, in den Sitzungen abzustimmen.

Simultandolmetschersystem INFRACOM

Hinzu kommen mehr als 300 Brähler CS Sprachenwähler, die über eine digitale Kanalwahleinheit für bis zu 32 Kanäle verfügen, mit Tasten zur Kanalwahl und Lautstärkeregelung auf einem LCD-Display. Drei digitale Sprachverteiler CSX4 von Brähler sorgen dafür, dass jeder Platz für die Verdolmetschung abgedeckt ist. Des Weiteren wurden Infrarotstrahler installiert – bei Bedarf können über rund 150 Infrarot-Empfänger IRX weitere Teilnehmer auf die Verdolmetschung zurückgreifen.  Insgesamt bietet der Hauptsaal Platz für 488 Personen.

„Eines der Hauptmerkmale ist die sehr hohe Verschlüsselung, die vom Hersteller verwendet wird.“ So Attia, über die Gründe sich für Brähler Systems entschieden zu haben. „Da jeder der hochrangigen Teilnehmer ein Präsident, ein König oder ein Prinz sein könnte und eine Delegation hinter sich hat, müssen sie auch über verschiedene Funktionen und Tools verfügen, um eine Verbindung herstellen zu können“, erklärt Attia.

Teile des Textes haben wir mit freundlicher Genehmigung des Autors übernommen aus der Case Study zum Hauptsitz der Arabischen Liga in Kairo, erschienen in der Zeitschrift Inavate, Ausgabe 1/2023 – die gesamte Case Study lesen Sie HIER auf der Inavate-Internetseite.

Brähler Systems verwendet keine Werbe- und Tracking-Cookies, sondern ausschließlich funktionelle Cookies, die für den reibungslosen Betrieb der Webseite nötig sind. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Brähler Systems does not use advertising and tracking cookies, but only functional cookies that are necessary for the smooth operation of the website. You can find more information in the privacy policy.